Der Mai…..

Fauna

 

Der Maikäfer trägt seinen Namen zu Recht: Er verbringt vier Jahre als Larve unter der Erde, um dann Anfang Mai als Käfer herauszukommen. Nur etwa vier Wochen, nämlich den Mai über, dauert sein Leben als Käfer. In dieser Zeit frisst er das frische Laub, weshalb er bei den Förstern nicht beliebt ist. In manchen Jahren gibt es nur wenige der dicken, braunen Käfer mit den puscheligen Fühlern, in anderen viele.

 

Wer das Glück hat, in einer Gegend zu leben, in der es noch Schwalbenschwänze gibt, der kann im Mai den Schlupf und die beeindruckende Balz der grössten und schönsten, bei uns vorkommenden, Schmetterlinge beobachten. Dazu sammeln sich die Falter in grösserer Zahl auf der Spitze begraster Hügel.  Dieses Balzverhalten nennt sich „hill-Topping“. Dann verfolgen sich Männchen und Weibchen gegenseitig, dabei ruhen sie immer wieder kurz auf dem Boden oder  auf Pflanzen. Der Schwalbenschwanz hat eine Lebensdauer von nur einigen Wochen. Die Raupen sind genauso hübsch wie der erwachsene Falter: sie sind grün gefärbt und haben schwarze Querstreifen mit gelben oder orangen Punkten.

 

 

Vögel

 

In Egerkingen wurde am 21. April der erste Mauersegler gesehen. Zur Zeit wird die Fassade vom Kleinfeld – Schulhaus renoviert. Das Schulhaus ist daher mit einem Gerüst eingekleidet worden. Die Nistkästen die sich normalerweise unter dem Dachhimmel befinden, sind an das Gerüst versetzt worden. Ob die Mauersegler mit der temporären Lösung zurecht kommen und die Bruthilfen trotzdem annehmen bleit abzuwarten. Die Kontrolle und Beringung im Juli wird es zeigen.

Das Brutgeschäft bei den meisten Vögeln ist jetzt in vollem Gange. Die Eier sind gelegt und werden ausgebrütet. Gegen ende des Monats ist reges Füttern angesagt.

 

Am 06. Mai ist wieder die „Stunde der Gartenvögel“. Da wird unser Verein in Egerkingen unterwegs sein und in verschiedenen Gärten beobachten was für Vögel sich in und um den Garten befinden. Die Auswahl  der Gärten ist rein zufällig. Wer wissen möchte wies im eigenen Garten aussieht, der kann sich über das Kontaktformular melden.